Vorarlberg, Ardetzenbergstraße 6b 6800 Feldkirch

+43 (0)5 7800 - 900

+43 (0)5 7800 - 5090

office.vbg@aon-austria.at

Route planen
Ihr Browser ist zu alt. Bitte laden Sie sich eine neuere Version!

Die Haftpflichtversicherung für besondere Fälle!

17.11.2016

Für jedes produzierende Unternehmen ist es selbstverständlich, dass zur Absicherung allfälliger Ansprüche aus Sach- oder Personenschäden und daraus abgeleiteter reinen Vermögensschäden von Kunden oder unbeteiligten Dritten eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen wird.
 
Wie ist es jedoch um jene Reklamationen bestellt, bei denen gottlob kein Sach- oder Personenschaden eingetreten ist?

Für solche Fälle ist der zusätzlich zur konventionellen Produkthaftpflicht abschließbare Deckungsbaustein der „Erweiterten Produkthaftpflicht“ der Rettungsanker.
Diese Versicherungslösung wendet sich insbesondere an Unternehmen, deren Produkte
  • mit fremden Erzeugnissen verbunden, vermischt oder verarbeitet werden oder
  • weiterver- oder bearbeitet werden oder
  • in anderen Sachen eingebaut oder sonst wie verlegt werden.
Versichert sind hier zum Beispiel die Kosten des Aus- und Einbaus bereits unter Putz befindlicher defekter Rohrleitungen oder die Kosten des unbrauchbaren Endprodukts aufgrund der Vermischung mit einem mangelhaften Nahrungsmittelzusatz.

Nicht nur für Installateure, Bäcker, Futter- und Nahrungsmittelhersteller und zahlreiche andere Berufe bietet die Erweiterte Produkthaftpflicht die richtige Antwort, um mit finanzieller Unterstützung des Versicherers auf Kundenreklamationen gelassen reagieren zu können.
 

Fragen zur erweiterten Produkthaftpflicht?


Ihr VERO Ansprechpartner berät Sie gern!
Mag. Johann Eisenkirchner
T +43 1 877 84 48 1520
johann.eisenkirchner@vero.at



 

Content Widgets

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen
Cookies werden auf Ihrem Browser deaktiviert. Bitte aktivieren Sie diese Option.